Lauter sprechen

Die Auswirkungen der Wilderness-Gesetzgebung werden von den meisten Politikern nicht gut verstanden. Fragen Sie Phil Morlock, Direktor für Umweltschutz bei Shimano in den USA und Kanada und ein Mitglied des Vorstands der Congressional Sportsmen's Foundation (CSF), und er wird erklären, dass lokale und staatliche Vertreter zu beschäftigt sind, um jede Nuance zu verstehen von jedem Gesetz vor ihnen gestellt. (Das "Wilderness" -Gesetz, wie es derzeit geschrieben wird, ist nicht fahrradfreundlich. Das Gesetz erlaubt keine "mechanisierten" Transportmittel - ATVs, Autos, Fahrräder - und da dieser Artikel in Druck ging, wurde das Omnibus Public Land Management Act verabschiedet im Kongress und legte fast 2 Millionen Hektar Land unter die Bezeichnung Wilderness, den größten Anteil davon in Kalifornien.) Morlock, ein ausgebildeter Biologe, hat seit 1990 im Auftrag von Shimanos Angel- und Fahrradgeschäft Lobbyarbeit geleistet. In dieser Zeit ist er Umweltschützer schaffen es zum Teil, neue Wildnis zu schaffen, weil wir Radfahrer unseren Vertretern nicht vorschreien, dass sie aus dem Gesetzgebungsverfahren ausgeschlossen sind, und weil Umweltschützer es geschafft haben, Wildnis als Verbündete mit Rohstoffindustrien zu bezeichnen , Holz, etc.) statt Radfahren, Angeln und Jagen. Morlock behauptet, dass, wenn Mountainbiker nicht zu Aktivisten werden, unser Sport so gefährdet wird, wie einige Arten von Forellen, die Shimanos Lobbyarbeit schützen will.

Die Opposition glaubt nicht an die Wissenschaft
"[Präsident] Obama hat am 3. März vom Innenministerium darüber gesprochen, wie Entscheidungen auf wissenschaftlichen Fakten beruhen sollten, nicht auf Tagesordnungen. Wenn wir es auf unsere Art und Weise sagen könnten, Shimano, hätten wir genau das Das Problem ist, dass Gruppen wie der Sierra Club einen "Cookie-Cutter" -Ansatz verfolgen. Hier ein Beispiel: In Kalifornien verabschiedete der Staat 1999 den Marine Life Protection Act, der die menschlichen Auswirkungen untersuchen, die lebenden Organismen untersuchen sollte. an der Küste], und dann eine Politik im Interesse der Erhaltung des Lebens der dort lebenden Ressourcen zu schaffen. Aber Umweltschützer kamen zurück, um willkürliche Prozentsätze zu setzen, bei denen Sie alle menschlichen Aktivitäten außer Acht lassen, einschließlich des Fischens Das ist identisch mit dem Erschaffen von Wildnis, die bereits existierende Länder nutzt, die der Erholung offen stehen und sie ohne wissenschaftliche Unterstützung in Wildnis verwandeln. "

Mountainbiker brauchen eine Stimme
"Vor einigen Jahrzehnten, als wir mit dem CSF begannen, sagten die Leute: Wer würde gegen den Fischfang sein? Aber [Umwelt] Interessengruppen machten einigen Mitgliedern des Kongresses klar, dass es eine echte Bedrohung gab - dass [diese Gruppen] den Zugang für nachhaltige Erholung einschränken oder verbieten wollten, so dass der Congressional Sportsmen's Caucus gegründet wurde und die Caucus spricht uns in der Industrie an. Wir brauchen einen Fahrrad-Caucus. Die Realität ist, dass der Sport unter denselben Arten von Drohungen steht. Es wird nicht funktionieren, nur einen Scheck an IMBA zu schreiben - es ist nicht groß genug oder stark genug. Wir erforschen das jetzt. Wenn jeder, der ein Mountainbike kaufen würde, wüsste, dass es in Zukunft vielleicht nicht in der Lage sein wird, es zu fahren, denken wir, dass es uns helfen würde, diese Bemühungen zu besiegen. Das ist die Geschichte von uns und unseren Kollegen in der Fahrradindustrie muss man den Kunden sagen und den Kongress benachrichtigen. "

Schau das Video: MĂŒhelos laut sprechen ohne Mikrofon

Lassen Sie Ihren Kommentar