Pflegen Sie Ihren Schaltwerk

  1. Schalten Sie auf das große Kettenblatt und das große Zahnrad und lösen Sie die Kabelklemme des hinteren Umwerfers.
  2. Stellen Sie die innere Grenze ein - oder wie weit der Umwerfer in Richtung der Speichen fahren kann. Schauen Sie sich den Umwerfer von hinten an. Schieben Sie den Umwerfer leicht von Hand gegen die Speichen, achten Sie darauf, dass die Umwerferrollen direkt unter dem größten Zahnrad ausgerichtet sind. Wenn nicht, drehen Sie die innere Begrenzungsschraube (normalerweise die höchste oder am weitesten hinten liegende) hinein oder heraus, bis die Rollen zentriert sind. (Sie können beobachten, wie es sich bewegt, während Sie die Schraube drehen, während Sie weiterhin Handdruck auf den Umwerfer ausüben.) Stellen Sie sicher, dass die innere Begrenzungsschraube so eingestellt ist, dass das Schaltwerk die Speichen nicht berühren kann.
  3. Stellen Sie die äußere Grenze ein - oder wie weit sich der Umwerfer von den Speichen entfernt. Wenn das Kabel noch nicht gelöst ist, treten Sie mit dem Fahrrad in den Arbeitsstand - es sollte sich auf die kleinste Kombination aus Zahnrad und größtem Kettenblatt verlagern. Die Riemenscheiben sollten direkt unter dem kleinsten Zahnrad ausgerichtet sein. Wenn nicht, justieren Sie die äußere Begrenzungsschraube.
  4. Drehen Sie den Trommeleinsteller (dort, wo das Kabel in das Schaltwerk eindringt) mit dem Antrieb in das große Kettenblatt / die kleinste Zahnkupplung, und drehen Sie ihn eine volle Umdrehung nach hinten. Bringen Sie dann das Kabel wieder an und ziehen Sie es fest locker. Während Sie das Fahrrad in die Pedale treten, klicken Sie auf ein Zahnrad. Wenn sich die Kette zum nächsten Zahnrad bewegt, jedoch zögert oder rattert, drehen Sie den Einstellhebel eine Vierteldrehung heraus (gegen den Uhrzeigersinn). Versetze dich zurück, dann schalte wieder hoch und versuche es noch einmal um eine Vierteldrehung. Wiederholen Sie dies, bis die Schicht glatt ist.
    Wenn sich die Kette beim ersten Schalten nicht zum nächsten Zahnrad bewegt, stellen Sie die Kabelspannung ein: Gehen Sie zum kleinsten Zahnrad zurück, lösen Sie die Kabelankerschraube, drehen Sie den Einstellring vollständig und drehen Sie ihn eine ganze Umdrehung nach hinten , ziehen Sie das Kabel straff mit den Fingern und ziehen Sie den Ankerbolzen wieder fest.
    Stellen Sie die Verschiebung mit dem Trommeleinsteller ein. Wenn sich die Kettenschaltung bei größeren Rädchen verschiebt, drehen Sie den Einsteller nach außen (gegen den Uhrzeigersinn). Wenn es Fehlschaltungen zu kleineren Rädchen gibt, drehen Sie den Einsteller (im Uhrzeigersinn). Die einzige Ausnahme ist Shimanos XTR Rapid Rise Umwerfer, der gegenüber eingestellt ist.
  5. Regelmäßige Reinigung und Schmierung. Grit an der Außenseite des Umwerfers kann sich in die beweglichen Teile einarbeiten, was zu vorzeitigem Verschleiß führt - was die Bewegung des Umwerfers verschmälert und zu lausigen Verschiebungen führt.
    Lassen Sie den Umwerfer auf dem Fahrrad, um ihn zu reinigen. Verwenden Sie einen Pinsel (eine alte Zahnbürste ist in Ordnung) und Lösungsmittel, um den Funk wegzuschrubben. Lassen Sie den Kettenwechsler 10-15 Minuten trocknen, schmieren Sie dann die Drehzapfen - jeden Teil des Umwerfers, der sich bewegt. Einige Radsportler schmieren gerne die Riemenscheibenbuchsen, andere denken, dass es viel Schmutz anzieht, ohne viel Leistung hinzuzufügen. Mach deinen Anruf, und verteidige deine Position wie ein Eiferer. Überschüssiges Schmiermittel abwischen.

PASSEN SIE IHR SCHALTEN WÄHREND DES REITENS EIN: Einige Mountainbike-Schalthebel haben auch Läufe an den Hebeln, und Rennräder mit Brems- / Schalthebeln haben Läufe an den Unterrohr-Gehäuseanschlägen. Diese machen die Anpassung auch während der Fahrt einfach. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, zu größeren Rädchen zu wechseln, drehen Sie den Lauf aus. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, zu kleineren Zahnrädern zu wechseln, drehen Sie den Lauf hinein.
VON JETZT AN

Schau das Video: Schaltwerk reinigen am Fahrrad (Teil 1) - Antrieb reinigen

Lassen Sie Ihren Kommentar