UCI: Verbruggen könnte vor einer neuen Anti-Doping-Kommission einberufen werden

LONDON, 18. November 2013 (AFP) - Der frühere Vorsitzende der International Cycling Union (UCI), Hein Verbruggen, könnte vor der unabhängigen Kommission, die sich mit historischen Dopingvorwürfen befasst, angerufen werden, sagte der derzeitige Chef des Weltverbands am Montag.
Der in Ungnade gefallene Radfahrer Lance Armstrong, der letztes Jahr wegen Dopingvergehen lebenslänglich gesperrt worden war, warf Verbruggen vor, an einer Vertuschung von Armstrongs positivem Steroidtest im Jahr 1999 beteiligt gewesen zu sein, als er sein erstes von sieben Tours de France gewann abgestreift.
Ein Jahr zuvor war die Tour vom Dopingskandal des Festina-Teams erschüttert worden, teilte Armstrong am Montag mit Tägliche Post: "Hein hat gerade gesagt, 'Das ist ein echtes Problem für mich, das ist der KO-Schlag für unseren Sport, das Jahr nach Festina, also müssen wir uns etwas einfallen lassen.' Also haben wir das Rezept rückdatiert. "
Verbruggen hatte wiederholt jedes Fehlverhalten bestritten und der derzeitige UCI-Präsident, der Brite Brian Cookson, der im September den Nachfolger von Verbruggen, Pat McQuaid, ablöste, will der Sache endlich auf den Grund gehen.
"Die unabhängige Untersuchungskommission der UCI wird gerade eingerichtet, und wir befinden uns in fortgeschrittenen Diskussionen mit Interessenvertretern über ihre Aufgaben, um eine vollständige Untersuchung aller Vorwürfe in Bezug auf Doping und Fehlverhalten bei der UCI zu ermöglichen", heißt es in einer Erklärung der globale Führungsgremium sagte.
"Zu gegebener Zeit werden weitere Ankündigungen erfolgen. Die Kommission wird Einzelpersonen dazu auffordern, Beweise vorzulegen, und wir möchten alle Beteiligten auffordern, der Kommission bei ihrer Arbeit im besten Interesse des Radsports zu helfen.
"Diese Untersuchung ist für das Wohlbefinden des Radsports unerlässlich, um die Doping-Kultur der Vergangenheit, die Rolle der UCI zu dieser Zeit, zu verstehen und uns allen zu einer sauberen und gesunden Zukunft zu verhelfen."

Schau das Video: Hein Verbruggen droht Sue UCI √ľber "voreingenommen und falsch" Doping-Bericht

Lassen Sie Ihren Kommentar