Erster Blick: Argonaut Spacebike Updates

Die Redakteurin Leah Flickinger hat das Argonaut Spacebike in der Ausgabe vom Dezember 2014 besprochen Radfahren. Sie liebte es damals, aber wie fühlt sie sich mehr als ein Jahr später? "Ich liebe es immer noch sehr. Es ist das erste Motorrad seit Jahren, auf das ich tausende von Kilometern gefahren bin - also bin ich an dem Ort, an dem ich nicht wirklich daran denke, wie es noch mehr fährt ", sagt sie." Aber ich liebe es immer noch klettert und wie es steigt und wie es insgesamt behandelt. Ich liebe es, es zu reiten. "

Aber das Spacebike ist keine statische Plattform. Ben Farver von Argonaut verfeinert und verfeinert sein individuelles Carbon Dream Bike. Hier sehen Sie einige der Updates

Argonaut plant, die Produktion ihres $ 6500 Custom Frame zu verdoppeln.

Mehr Produktion

Argonaut produziert derzeit ungefähr 100 Rahmen pro Jahr, aber Farver plant, die Produktion zu verdoppeln, indem die Effizienz des Design- und Rahmenbauprozesses verbessert wird.

Wie ein Custom Carbon Fiber Rennrad hergestellt wird

Farvers persönliches Fahrrad hat eine subtile Farbgebung, aber seine Kunden können etwas mutigeres wählen.

Hausfarbe

Derzeit werden Argonaut-Bikes für Farbe ausgesendet, aber für 2016 kommt Farbe in Haus. Dies gibt dem Unternehmen mehr Kontrolle über den Prozess und sollte die Zeit reduzieren, die benötigt wird, um Fahrräder an Kunden zu liefern.

Die neuen Dropouts des Spacebike sind umsteckbar, wie gezeigt, mit Einsätzen.

Neue Aussteiger

Neu gestaltete Ausfallenden behalten Metalloberflächen dort, wo sie mit Naben verbunden sind, aber rasieren sich um 45 Gramm vom Rahmen. Wendeschneidplatten ermöglichen die Umstellung von offenen auf Steckachsen, und bei nicht mit einer Disc ausgestatteten Rahmen wurde das Ausfallende ohne Antrieb auf den Standard für flach montierte Scheibenbremsen aktualisiert. Der Umwerferhänger ist austauschbar, und elektronische Umwerferdrähte führen durch das Ausfallende.

Bremssättel hinten für Shimano Flat-Mount Standard sind durch den Rahmen geschraubt.

Flat-Mount-Scheibenbremse

Der Flat-Mount-Standard für Road-Disc-Bremssättel ist Anfang dieses Jahres eingeführt worden und ist kompakter als der von Mountainbikes geliehene Post-Mount-Standard. "Das Design ist im Vergleich zur Postmontage viel raffinierter und benötigt viel weniger Platz auf dem Rahmen", sagte Farver. Das kleinere Paket sollte auch etwas Gewicht sparen.

Argonaut half bei der Entwicklung des T47-Tretlagerstandards.

T47 untere Klammert

Farver war maßgeblich an der Konzeption und Entwicklung des T47-Tretlager-Standards beteiligt, daher ist es nicht überraschend, dass er die ersten mit T47 ausgestatteten Rahmen sind. Farver schätzt, dass der Wechsel von Pressfit BB86 zu T47 etwa 45 Gramm aus seinen Bildern herausstößt.

Schau das Video: NAHBS 2016 Best Layup Award Argonaut Zyklen

Lassen Sie Ihren Kommentar