Die Zukunft von 27.5: Fahrraddesigner sprechen

Mittlerweile sind 27,5-Zoll-Mountainbikes keine Seltenheit mehr. Mindestens ein Dutzend Marken und ebenso viele Teile-Hersteller werden Fahrräder und Komponenten auf der Basis der mittelgroßen Reifen (die manchmal auch als 650b bezeichnet werden) anbieten. Aber wo ist alles hin?

Wir haben uns mit einigen der führenden Spieler der Motorradindustrie und 27.5 Befürwortern zusammengesetzt, um zu besprechen, was wir nächstes Jahr und darüber hinaus erwarten können.

MountainBike.Com: Wer ist der ideale Fahrer für 27,5-Zoll-Räder?

Sean Coffey, Ritchey Global Marketing Direktor: Wir denken, 650b oder 27.5 wird überall hingehen, weil es eine Menge Sinn macht. Wir beginnen mit der XC und Trail-Seite der Dinge zuerst, da das ist, wo die meisten Dinge für Ritchey beginnen. Für die XC- und Trail-Riding-Typen wird ein 650b-Rad über Hindernisse ein wenig besser rollen als ein 26, aber leichter und flickbar als ein 29er mit einem niedrigeren Schwerpunkt und eine bessere Passform für Fahrer, die nicht besonders groß sind . Auf der anderen Seite werden 160-mm-Bikes die Vorteile größerer Räder haben, aber nicht die gleichen Freiraumherausforderungen, die mit 29er-Rädern bei der Gestaltung des Rahmens verbunden sind.

Sal Crociola, Jamis Produktmanager: Es gibt nicht wirklich einen idealen Fahrer, aber wir sehen zwei Faktoren, die Leute zu 650b Bikes anziehen. Nummer eins: Es ist attraktiv für Fahrer, die einen aggressiven Stil haben - 650b Bikes fühlen sich wohler als 29ers, wenn du etwas Luft bekommst und es ist ein verspieltes Bike als ein 29er. Zweitens spricht 650b kleinere Fahrer an, die auf einem 29er nicht so komfortabel sind. Bei unseren Demo-Events höre ich immer wieder von Frauen, die ein 29er gekauft haben, aber dann auf 650b gravitieren.

Chris Cocalis, Pivot Cycles Besitzer: Enduro-Events starten, und diese Jungs reden viel über Radgröße. Ich höre Top-Level-Typen, die darüber diskutieren, ob das Whole Enchilada in Moab am besten auf dem 29-er Kurz- oder Mittelstrecken-Motorrad oder auf dem 26-Zoll-Fahrrad mit mittlerer bis langer Reise läuft. Kannst du diese beiden Welten haben? Ja, möglicherweise. Ich war am Rande, als ich mir das anhörte und für diese Jungs wären 27,5 gute Bikes. Wir könnten unsere Zehen für 2014 eintauchen.

David Turner, Turner Bikes Besitzer: Ich halte mein Ohr für eine 27.5 DH Gabel auf dem Boden, weil ich denke, dass es von Nino [2012 XC Weltmeister Nino Schurter] Wannabes den ganzen Weg zu DH Bikes gehen wird. Aber ich denke nicht, dass wirklich schnelle und talentierte DHs 27.5 wollen. Sie haben bereits 1.400 Gramm Reifen und ihre Fahrräder sind eine Meile lang. Sie wollen kein schwereres Rad. Aus Verbrauchersicht werden diejenigen, die auf 26-Zoll-Kurzstreckenrädern stehen, am schnellsten auf 27,5 umgerüstet. Gehen Sie zu einem beliebigen Fahrbereich und schauen Sie sich die Fahrräder an, die auf Autos auffahren. Es gibt immer noch Stapel und Stapel von Kurzreise-Bikes mit 26-Zoll-Rädern da draußen.

Jamis, ein früher 27.5 Adopter, hat seine 130mm Reise XCT für 2013 verfeinert. (Louis Mazzante)

Das Genius 700 ist eines der ersten verfügbaren Carbon 27.5 Bikes. (Ian Hylands)

Jeff Steber, Intensive Cycles Besitzer: Ich denke, der aggressive Trail-Typ ist der Zielmarkt, obwohl die Räder nachweislich auch auf den XC-Rängen funktionieren. Mein Verkaufspersonal und meine Angestellten - Leute in DH und Parkreiten - waren auf der 29er-Sache wirklich distanziert. Und obwohl wir mit DH 29ers gespielt haben, mögen diese Jungs die Verspieltheit von 26 besser. So sehen 27,5 Bikes einfach besser aus, weil die Räder ein größeres, bulligeres Aussehen haben, aber sie sind nicht unverhältnismäßig groß.

MountainBike.Com: Viele Designer und Ingenieure hatten mit der frühen 29er-Geometrie zu kämpfen. Ist es leichter, eine bessere Handhabung zu machen, oder gibt es eine geheime Soße?

Tom Ritchey, Ritchey Besitzer: Natürlich war es einfacher, die Geometrie des 650b Frame zu definieren, da man sich nicht wirklich viel verändert. Sie sind tatsächlich sehr nah an dem, was für einen 26-Zoll-Rahmen mit 2,5-Zoll-Reifen funktionieren würde. Es gibt Raum für einige Optimierungen, aber es ist nicht so, wie der Markt mit der 29er Rahmengeometrie durchging, insbesondere was die Fahrergröße betrifft. Für mich war die "spezielle Soße" immer darum bemüht, die optimale Rahmengröße und -geometrie für den Schwerpunkt eines Fahrers zu finden - das ist der Schlüssel zu dem, was Ritcheys Fahrverhalten so macht, und das war eine größere Herausforderung für den 29er Rahmen, besonders für kleinere Fahrer.

Chris Conroy, Yeti Cycles Besitzer: Wir haben länger gewartet als wir sollten, um einen 29er zu machen, aber als wir es geschafft haben, haben wir es richtig gemacht. Sie können nicht einfach 650b Räder auf ein bestehendes Design schlagen. Es gibt einige zwingende Gründe für 650b - insbesondere für Designer, da sie sich einige der Verpackungsherausforderungen mit längeren 29ern ansehen. Wir sind hier ein gutes Stück geritten, und viele der Jungs sind begeistert. Wir werden weiter forschen.

Jeff Steber, intensive Zyklen: Ein 27.5 Fahrrad zu entwerfen ist viel einfacher als ein 29er. Bei 29ern müssen wir mit Sitzschläuchen und Umwerfer-Platzierung ziemlich kreativ werden, besonders, wenn Sie in die größeren Reiseräder kommen. Und akzeptable Geometrie zu bekommen kann eine Herausforderung sein. Sie sehen im Internet eine Menge Leute sagen, dass bestimmte 26-Zoll-Fahrräder 650b kompatibel sind. Und sie sind, wenn Sie ein 14,25-Zoll-hohes Tretlager mögen und nicht mehr als ein 2.0-Reifen fahren wollen. Meiner Meinung nach funktionieren diese Bikes nicht so, wie sie sollten.

Chris Cocalis, Pivot: Es gibt einen Punkt, an dem man mit 5 oder 6 Zoll Spielraum einen 29er einfach nicht effektiv verpacken kann. Es ist einfacher, mit 650b dorthin zu gelangen. Aber ich denke, es gibt mehr, als zwei Geometrien zu mitteln. Es hängt sicherlich vom Design der Aufhängung ab. Sogar die Art und Weise, wie der Kontakt Patch behandelt.

Ich war ziemlich laut, dass wir schon eine ganze Weile an "Sachen" gearbeitet haben. Die aktuellen 29er sind wirklich brutal effiziente Rennbikes, und 26-Zoll-Bikes sind großartig für viele Dinge.Wenn du diese nicht vollständig kombinierst und das Beste aus beiden Welten und dann einige - was ich denke, dass wir tun können - erreichst, dann sehe ich nicht den Sinn, es zu tun.

Sal Crochiola, Jamis: 650b war nicht so eine Design-Herausforderung wie unsere 29er Bikes. Wir müssen nicht so sensibel sein, zum Beispiel versuchen wir Wege zu finden, um so klein wie möglich zu bleiben, kurze Steuerrohre zu halten und die Fahrer über dem Vorderrad zu halten. Es gibt einfach nicht so viele Kompromisse mit 650b Bikes.

Der überarbeitete Brenner hat 140mm Plüsch Reise. (Ron Koch)

MountainBike.Com: Drei Radgrößen sind eine Menge - wird irgendjemand weggehen?

David Turner, Turner Fahrräder: Das 29er Hardtail geht nicht weg. Es ist in der Psyche einiger Fahrer. Es ist fast eine religiöse Erfahrung. Diese Jungs und Mädels, sie graben es, sie sehen die Mängel nicht - es ist wahre Liebe. Und da draußen gibt es eine Menge. Gehe zu jedem Ausdauerrennen und du kannst die Dominanz des 29er Hardtails sehen. Aber die Zahl der vollgefederten 29er über 130mm ist schon klein, und 650b hat einfach den Nagel in den Sarg gelegt.

Und es wird auch 26 töten. Short-Reise 26 sofort. Erledigt. Ich glaube nicht, dass Firmen mehr Geld in diese Fahrräder stecken werden. Aber ich denke, der 150mm-und-up-Markt wird noch eine Weile im Bereich von 26 sein. Es wird Jahre dauern, bis Gabelversatz, Reifengröße und -konstruktion auf den All-Mountain-Markt abgestimmt sind, ab 150 mm. Es wird auch sterben, aber es wird langsamer verschoben werden.

Sal Crochiola, Jamis: Ich denke, wir werden schließlich zwei Radgrößen haben, 650b und 29ers. Ich sehe keine 29er weggehen, vielleicht überhaupt. Für bestimmte Strecken und bestimmte Gebiete und für bestimmte Fahrer macht 29 noch Sinn. Nach zehn Jahren denke ich, dass es mehr 650b als 29er geben wird. Ich denke sogar DH wird irgendwann 650b gehen.

Peter Vallance, Markenmanager von Rocky Mountain Bikes: Weltweit wird 26 bereits zu einem harten Verkaufsschlager. Unsere MSL tötete es für zwei Jahre in den Staaten. Und es ist immer noch ein großartiges Fahrrad, ein absolut gültiges Design, aber alles unter 120mm in 26-Zoll bewegt sich auf 29er Umsatz. In Zukunft werden wir noch ein 26-Zoll-Rad-Element haben, aber alles im Bereich von 120 mm bis 150 mm ist ein 27.5-Rad. Wie das 165mm / 170mm Fahrrad aussieht, das ist eine offene Frage.

MountainBike.Com: Sollten diese Fahrräder 650b oder 27.5 heißen?

Adrian Montgomery, Scott Fahrräder: Wir haben 27.5 als Mittel zum Zweck gesagt. Intern sagen wir bereits 27, nicht einmal 27,5, und die Realität ist, dass es schließlich 26, 27 oder 29 werden wird.

Peter Vallance, felsiger Berg: Für uns ist es 27.5. Ich denke, viele von uns, die für immer Fahrräder haben, verstehen 650b. Aber für die meisten Menschen bedeutet das nichts, und 650b gegen 26 und 29 zu machen macht keinen Sinn. Es ist ein bisschen ein erzwungener Übergang, aber wir müssen uns auf den Boden stellen.

Sean Coffey, Ritchey: Es ist lustig, unser neuer Reifen hat zwei heiße Flecken: 27,5 x 2,1 auf der einen Seite und 650B x ​​52 auf der anderen Seite. Ich weiß nicht, wie lange wir das Namensspiel spielen müssen, möglicherweise für immer, da das Mountainbike bereits ein Durcheinander von US-Maßen und metrischen Referenzen ist - ich mag meine 26-Zoll-Räder mit 140 mm Federweg. Aber ich denke, dass 27.5 irgendwann gewinnen wird.

Jeff Steber, intensive Zyklen: Wir haben 29ers 700c nicht genannt, also sage ich 27.5.

Schau das Video: ANZEIGE geht DIEBSTAHL ?! - Minecraft Zukunft # 27 [Deutsch / HD]

Lassen Sie Ihren Kommentar