Radfahrer wörtlich durch starke Winde in Spanien weggeblasen

Am vergangenen Wochenende wurden die Fahrer der dritten Etappe der Volta a La Marina in Benidorm, Spanien, von starken Winden regelrecht umgeworfen. Einige der 153 Fahrer versuchten trotz der mehr als 90 Meilen pro Stunde starken Brise, weiter zu gehen, während andere ihre Füße aufstellen mussten, um aufrecht zu bleiben. Beamte hielten das Rennen an, um Fahrer sicher zu halten. Schau dir das Video unten an.

Schau das Video: A2-DSH-Vorbereitung Textproduktion Die alles erdrĂŒckende Autobevölkerung

Lassen Sie Ihren Kommentar