Mungo-Slayton-Experte - Erster Testbericht, £ 2.199,00

Das GT-i-Drive-artige FreeDrive-Layout des Mongoose Slayton kann leicht als ein Jahrzehnt alt abgelehnt werden und ist in der schnelllebigen Welt des modernen, vollgefederten Mountainbike-Designs etwas altmodisch. Das wäre natürlich nur dann wahr, wenn das FreeDrive-Design nicht funktioniert.

Neuigkeiten für die Form hassen da draußen - Sesselkritiker, die das Urteil fällen, ohne tatsächlich die Motorräder zu fahren, die sie zerlegen - das FreeDrive-System kann und muss den Senf schneiden. Wir hatten eine tolle Zeit auf dem Slayton, nicht weil es uns in irgendeiner Weise in den Sinn geblasen hat, sondern weil es uns einfach dazu gebracht hat, uns mit ehrlicher harter Arbeit zu unterhalten.

Ride & Handling: Perfektes mittelgroßes Trailbike

Das 11,9 kg (26,3 lb) schwere Gewicht des Slayton ist für das Geld angemessen, bedeutet aber nicht, dass es keinen Flatt-Sprint, kein Rennen auf die Spitze des Berges oder gar einen Abstieg gibt. Aber - Trommelwirbel bitte ... - in den richtigen Händen kann es mit einer Geschwindigkeit getrieben werden, bei der Sie sich mehr als qualifiziert fühlen, um sich als richtiger Mountainbiker zu bezeichnen. Der Mongoose erledigt die Aufgabe mit einem Schnörkel und ohne physisch mehr von Ihnen zu verlangen, als nötig ist.

Es ist eine Art Fahrrad der Mitte der Straße, ohne Überraschungen, mit dem normale Fahrer jeden Tag leicht leben können. Bevor Sie denken, wir seien nicht richtig beeindruckt, überlegen Sie noch einmal. Wir haben unsere Zeit auf dem Mongoose genossen, indem wir auf technischen, kurvenreichen, wurzelverseuchten Singletrails mit einem Engagement stießen, das normalerweise nur mit einer viel längeren Bindung an ein Fahrrad verbunden ist. Das ist die Freundlichkeit des Slayton, der durchscheint und es Ihnen erlaubt, ihn herumzuschmeißen, ohne befürchten zu müssen, gebissen zu werden.

Das hohe Aussehen des Rahmens ist ein visueller Trick, der durch das schwebende Tretlager verursacht wird. An Bord fühlt sich das Fahrrad kleiner und kompakter an, so dass Sie das Gefühl haben, dass Sie die mittleren, niedrigen, niedrigen Singletracks schneller und schneller schlagen können. Wenn Sie ein erfahrener Trailrider sind, der nach einem neuen Spielzeug sucht, können Sie die Grenzen des Slayton noch ein bisschen weiter ausbauen.

Tja, du könntest aber für zwei kleine Ausgaben. Der erste ist der schmale Ritchey-Riser-Riegel, der, wenn wir dem Slayton ein dauerhaftes Zuhause geben würden, wir sofort etwas breiter und möglicherweise mit einem Schatten unter dem 20-mm-Anstieg verlieren würden, damit es sich etwas anfühlt rassiger.

Während wir im Laden die neue Bar kauften, hatten wir dort auch einen kürzeren Vorbau. Der Stockschaft ist ein bisschen wie eine Pinne; Während er für lange Fahrten mit offenen Feuer geeignet ist, wird der Umgang mit dem Slayton nicht wirklich gerecht, wenn man in die engen Sachen hinein- und wieder herausfährt.

Der andere Gegenstand, der das Motorrad bei weichen, feuchten Bedingungen zurückhält, ist der Kenda Slant Six-Reifen vorne. Lassen Sie den Small Block Eight auf der Rückseite, wo die abgerundete, flache Lauffläche besonders gut aussieht, greift und rutscht mit Vorhersehbarkeit. Aber an der Spitze würden wir uns für etwas mehr Schulter entscheiden, um in den Kurven ein besseres Griffgefühl zu vermitteln, besonders wenn es nass und matschig ist - vielleicht ist Kendas Oldschool aber immer noch ein fantastischer Nevegal. Einige finden den SDG I-Beam-Sattel und die Sattelstütze auch etwas fester.

Rahmen und Ausstattung: Qualitativ hochwertiges Chassis und Federung sind Komponenten-Upgrades wert

Okay, wir werden uns mit denen, die sagen, dass das Fahrrad aussieht, wie ein ununterbrochener Schweißvorgang aus zwei unterschiedlichen Hälften des Fahrrads aussehen. Wir haben Mongoose schon vorher gesagt, dass die Form unsere Augen bluten lässt, aber die Designer halten entschlossen daran fest und sehen auf der Spur nicht besonders gut aus. Auf der Spur wird das 120-mm-Slayton-Chassis zum Leben erweckt und liefert genau die Art von freundlicher Fahrt, die ausgehungerte Gläubige in kürzester Zeit aus den Mongoose-Fahrern macht.

Der klobige Aluminiumrahmen ist nicht leicht, aber er ist steif genug, um selbst bei kräftigen Beinen nicht zu einem Knoten verdreht zu werden, und Sie haben das Gefühl, dass er abschüttelt, wenn Sie sich in den Büschen abstellen, wenn Sie eine geringfügige Fehleinschätzung vorgenommen haben . Das SRAM X7-Getriebe ist solide, vorhersehbar und zuverlässig. Es ist auch billig (ish), Like-for-Like zu ersetzen, und es lässt sich perfekt in das teurere SRAM-Kit integrieren, wenn Sie sich dafür entscheiden, den neuesten Stand der Technik zu wählen, wenn Sie Sachen tragen - der Rahmen und die Aufhängung verdienen es.

Die Federung ist ein RockShox-Lockout mit einem Monarch-Stoßdämpfer hinten und einer Reba-Gabel vorn, die den Fahrer mit viel Arbeit vor dem schlimmsten der Strecke schützt. Wir hätten uns etwas mehr Leben und Vitalität aus dem Heckschock gewünscht (nachdem wir gerade den Monarch 2012 gefahren waren, war der Unterschied eindeutig), aber dies kann durch eine Neueinstellung zur Wartungszeit behoben werden. Bis dahin ist alles gut dann.

Der hoch aussehende Rahmen ist eine Eigenart der Slayton-Geometrie: Der hoch aussehende Rahmen ist eine Eigenart der Slayton-Geometrie

Lassen Sie Ihren Kommentar