Workshop: So tauschen Sie Komponenten in einen neuen Rahmen

Sie haben schrittweise Komponenten-Upgrades vorgenommen, bis Ihr Fahrrad jetzt ziemlich gut aussieht, und Sie aktualisieren einfach Ihren Rahmen. Oder Sie erfrischen Ihr aktuelles Rig mit einem neuen Stahlrahmen, um sich auf ausgedehnte Radtouren vorzubereiten.

In jedem Fall sollten Sie sich diese allgemeinen Rätsel ansehen, wenn Sie Ihr Kit und Ihre Komponenten austauschen, auf Probleme hinweisen und wie Sie sie umgehen können. Und wenn Sie müssen, können Sie sich immer einen Fahrradladen-Profi holen, um alle Ihre Probleme zu lösen.

Werkzeuge benötigt

  • Inbusschlüssel und Schraubenschlüssel
  • Zangen und Drahtschneider
  • Kurbelabzieher und Tretlager (BB)
  • Öl und Fett
  • Drehmomentschlüssel, Messgerät
  • Metallfeile / Schmirgelware

Erforderliche Werkzeuge: Erforderliche Werkzeuge

1 Gabelfinesse

Messen Sie sich zuerst. Wenn der neue und der alte Rahmen die gleiche Größe haben, sollte sich die Gabel leicht einschieben lassen, sobald das Headset installiert wurde. Die meisten neuen Rahmen haben 11/8-Zoll-Schaftrohre. Wenn Ihre Gabel und Ihr Headset 1 Zoll lang sind, benötigen Sie neue - und einen neuen Vorbau. Um Ihre Gabel auf die richtige Länge zu kürzen, können Sie sie messen, indem Sie entweder die Höhe des Steuersatzes (normalerweise etwa 42 mm) zur Steuerrohrlänge addieren, zusammen mit dem Platz, den der verwendete Vorbau und die Abstandhalter beanspruchen, oder einfach Die Gabel mit den gewünschten Abstandhaltern und Vorbau vormontieren und zum Schneiden markieren. Vergessen Sie nicht, bei Bedarf eine neue sterngefederte Unterlegscheibe hinzuzufügen, die ausreichend Platz für das Ziehen der Kappe bietet.

Schritt 1: Schritt 1

2 Details zum hinteren Ausfallende

Den Abstand zwischen den hinteren Ausfallenden messen und vergleichen. Dies ist 130 mm oder 135 mm (oder 126 mm bei sehr alten Straßenrahmen). Wenn Ihr Rahmen aus Stahl ist, kann er sicher aufgehoben oder zusammengedrückt werden, um sich an den jeweiligen Nabenabstand anzupassen. Dies kann jedoch die Schwierigkeit bei Reparaturen am Straßenrand erhöhen. Das Anpassen der Hinterradnabe ist eine gültige Lösung, erfordert jedoch ein erneutes Ausrichten (erneutes Zentrieren) der Felge zwischen den Radmuttern. Während der derzeitige Standardabstand für 26-Zoll-Räder in der Regel 135 mm beträgt, sind 130 mm (abhängig von der verwendeten Nabe) immer noch weit verbreitet und auch der aktuelle Standard für 700C-Naben und Räder. Platzieren Sie im Idealfall nur die linke Seite, und behalten Sie die Position der Kassette und des Umwerfers bei. Falls erforderlich, tauschen Sie die richtige Achse und tauschen Sie sie erneut aus.

Schritt 2: Schritt 2

3 Messen Sie Ihre BB-Schale

Messen und vergleichen Sie die alten und neuen BB-Schalenbreiten wie abgebildet und prüfen Sie die Lager vor erneuter Verwendung auf Verschleiß. Bei modernen zweiteiligen Kurbeln mit Außenlagern (z. B. einem Deore XT-Dreifach) können Sie nach Bedarf einen Distanzring für die Lagerschalen hinzufügen oder entfernen, wobei der korrekte Abstand zwischen Kurbelarm und Kettenblatt bei den unteren Streben beibehalten wird. Prüfen Sie auch, ob der vordere Mech-Hub nach innen und außen ausreichend ist. Bei Standard-Vierkantköpfen wie der UN-Serie von Shimano kann der linke, nicht fixierte Becher durch die korrekte Version (Y-1SG05020 für 73 mm, Y-1SG05030 für 68 mm) ersetzt werden, wenn Sie sie in Ihrem zu rettenden Teilebehälter finden lokaler Fahrradladen (LBS). Wenn nicht verfügbar, ist eine komplette neue Einheit mit der richtigen Breite erforderlich. Gewinde beim Einbau großzügig einfetten.

Schritt 3: Schritt 3

4 Dimensionierung der Sitzrohrschelle

Wenn Sie von einem Aluminiumrahmen mit niedrigem Aluminiumgehalt zu einem Stahlrahmen wechseln, muss die Größe der Umwerferklemme reduziert werden, was normalerweise mit Unterlegscheiben möglich ist. Stahlrahmen erfordern höchstwahrscheinlich eine 27,2-mm-Sattelstütze, was bedeutet, dass der Umwerfer und die Sattelstützenklemme wahrscheinlich einen Durchmesser von 28,6 mm haben, während der Außendurchmesser des Sattelrohrs bei Aluminiumrahmen normalerweise 32 mm oder 35 mm beträgt. Shimano bietet Shims als Teil seiner Multi-Pull- und Multi-Fit-Umwerfer an, und Sie können möglicherweise ein Paar von Ihrem LBS erhalten - noch einmal, schauen Sie durch den geretteten Teilebehälter. Bevor Sie die Sattelstütze einsetzen, schleifen oder feilen Sie scharfe Kanten oder Unebenheiten im Rahmen sorgfältig ab und fetten sie großzügig.

Schritt 4: Schritt 4

5 Rahmenfreiheit

Bei Frame-Swaps können sich Probleme mit der Clearance ergeben, wie z. B. die Größe von Rädern, Reifen oder Schutzblechen, insbesondere wenn sie zu groß sind. Abgesehen von der offensichtlichen Maßnahme zur Bestätigung der korrekten Radgröße müssen Sie die Reifen vollständig aufpumpen und den Abstand zwischen den Stützen und den Seitenwänden prüfen, wenn sie sich zum Tretlager hin verengen. Gehen Sie bei Bedarf auf eine kleinere Größe (z. B. von 26x1,75 auf 26x1,5 oder von 35 mm auf 32 mm, wenn Sie 700C-Laufräder verwenden). Das Kotflügelspiel an der Vorderseite kann sich ebenfalls ändern. Überprüfen Sie daher den Abstand zwischen Rad und Unterrohr sowie die Zehenüberlappung. Vordere Mechs können an Schutzblechen aufgehängt werden. Trimmen Sie den Schutzblech bei Bedarf mit Blechschere, um dem Umwerfer volle Fahrt zu ermöglichen.

Schritt 5: Schritt 5

6 Bremsen

Cantis, Vs oder Scheiben - das ist die Frage. Wenn Sie sich nicht für Discs entscheiden, müssen Kabelaufhänger vorhanden sein, wenn Sie Old-School-Cantis verwenden, obwohl der abgebildete Rahmen und die Gabel dies schwierig machen würden. Wenn Sie auf V-Brakes wechseln, ist bei den Modellen, die dies zulassen, der richtige Bremshebel oder die Umpositionierung des Kabelnippels innerhalb des Hebels erforderlich. Stellen Sie sicher, dass die Bremsbeläge die Felgen in der richtigen Höhe und im richtigen Winkel berühren (siehe Abbildung). Verwenden Sie die entsprechenden Abstandhalter, die mit den Bremsbelägen geliefert werden, um einen größeren oder schmaleren Abstand der Bremspfosten auszugleichen. Die V-Bremsarme sollten senkrecht stehen und sich beim Bremsen gut von den Reifen entfernen.

Schritt 6: Schritt 6

7 Kabelspiele

Erwarten Sie, einige Ihrer Kabel ersetzen zu müssen, um eine möglicherweise andere Kabelführung zu ermöglichen. Kabelinnenwände sind wahrscheinlich durch ihre Ankerbolzen beschädigt worden und könnten zu kurz sein, wenn das beschädigte oder ausgefranste Teil abgeschnitten wird. Solange sie in gutem Zustand sind und keine Abnutzungserscheinungen oder Beschädigungen aufweisen, können die hinteren Kabel an der Vorderseite für Umwerfer und Bremse wiederverwendet werden, sodass Sie nur neue hintere Kabel kaufen müssen. Wenn Ihr alter Rahmen einen anderen Kabelpfad hat als der neue (dh von oben nach unten gezogen), müssen Sie die Kabel entsprechend der neuen Route installieren. Wenn Sie keine vollständig versiegelten Systeme verwenden, vermeiden Sie die Verwendung von Kabelabdeckungen zwischen den Schlitzführungen, da dies den schnellen Zugang zum Reinigen und Schmieren erschwert.

Schritt 7: Schritt 7

8 Kettenlänge

Überprüfen Sie zunächst Ihre Kette mit einem anständigen Kettenprüfer auf Verschleiß. Ersetzen Sie ihn, wenn er abgenutzt ist, und beachten Sie, dass Sie dadurch möglicherweise auch die hintere Kassette austauschen müssen. Rutschgefahr auf den Kettenrädern bedeutet, dass sowohl die Kassette als auch die Kette ausgetauscht werden müssen. Wenn die alte Kette noch gültig ist, verbinden Sie sie erneut mit einem Master-Link (z. B. SRAM PowerLink) oder einem neuen Nietstift à la Shimano. Überprüfen Sie die erforderliche Kettenlänge wie folgt: Im großen Ring und im kleinen Kettenrad sollten die Umwerferrollen nahezu senkrecht sein, während im großen Ring und im großen Kettenrad der Umwerfer ein wenig Aufwickelvermögen haben muss, um das große Kettenrad sicher einrasten zu können wenn im großen Ring. Wenn Sie eine längere Kette benötigen, müssen Sie eine neue Kette montieren.

Schritt 8: Schritt 8

9 Rüsten Sie es auf

Sie können Schutzbleche normalerweise ohne drastische Modifikationen austauschen. Racks können jedoch - insbesondere beim Bremsen mit Scheibenbremsen - etwas komplizierter sein, da die Bremssättel die Rackstreben und Befestigungspunkte stören können. Verwenden Sie Abstandshalter wie abgebildet, um die Strebe vom Ausfallende weg zu bewegen, und lassen Sie den Bremssattel frei. Geborgene V-Bremsbelagscheiben bieten hervorragende Abstandshalter. Viele Hersteller von Racks stellen Modelle her, die das Problem lösen: Das Rack von Topeak mit integriertem Versatz bietet ausreichend Platz für den Bremssattel. Wenn Sie ein zu schmales Rack einbauen, werden die Rahmenausfälle zusammengepresst und die Montage der Räder wird erschwert. Hebeln Sie die Rackstreben vorsichtig auf die richtige Breite. Alu- oder Chromoly-Gestelle von guter Qualität stören dies überhaupt nicht.

Schritt 9: Schritt 9

10 Probelauf

Bei einem Testlauf werden alle Probleme beseitigt. Laden Sie sie auf und gehen Sie raus. Gönnen Sie sich einen guten halben Tag, um mehr zu tun, wenn Sie können, um kleinen Problemen Zeit zu geben, aufzutauchen. Überprüfen Sie nun jede einzelne Mutter und Schraube.

  • Antriebsstrang: Umwerfer, Kabel, Getriebe, Kette, Kurbeln, Tretlager und Pedale.
  • Räder: Speichenspannung, Reifen, Radbefestigung.
  • Cockpit: Bar, Vorbau, Headset, Bedienelemente, Sattelstütze und Sattel.
  • Zum Schluss noch Zubehör: Überprüfen Sie Ihre Gestelle, Leuchten, Computer und andere Zubehörteile.
  • Überprüfen Sie die Einstellungen für den vorderen und hinteren Umwerfer, einschließlich äußerer und innerer Anschlagschrauben, um das korrekte Schalten ohne Kettenabwurf zu gewährleisten.
  • Drücken Sie die Bremsen kräftig zusammen und versuchen Sie, die Schiene und die Bedienungselemente zu verdrehen: Die Kabelankerbolzen und die Befestigungsmuttern des Bremsbelags sollten festhalten, während sich nichts anderes bewegen sollte.

Schritt 10: Schritt 10

Schau das Video: Gerissenen Schaltzug am Fahrrad wechseln - ausfĂŒhrlicher Workshop

Lassen Sie Ihren Kommentar