Biegung in der Straße: Pläne A, B und Q

Einige einfache Lektionen muss ich regelmäßig neu lernen. Obwohl ich schon seit Jahrzehnten mit dem Fahrrad unterwegs bin, werde ich gelegentlich ohne richtige Kleidung oder Zubehör erwischt. Ironischerweise scheint die Rückkehr in meine Heimatstadt Albuquerque, New Mexico, meine Fähigkeit zu verdeutlichen, dass man sich mit der Stirn in den Kopf schlagen kann.

Als Mutter der Erfindung habe ich über die Jahre behelfsmäßige Lösungen für Probleme auf der Straße genossen, wie das Zusammenschlagen einer gebrochenen Kette mit einem Stein oder das Sichern eines Schuhs mit einem geblasenen Boa-Zifferblatt mit einem Satteltaschenriemen. Okay, "genossen" ist vielleicht nicht das richtige Wort.

Letztes Wochenende machte meine Familie eine Pilgerreise von Colorado nach Albuquerque, und ich hatte ein gutes Gefühl, Tubeless-Reifen für Straßen- und Cyclocross-Reifen gegen Albuquerques rücksichtslose Dorschköpfe und Glasscherben zu testen, die beide zu dieser Jahreszeit reichlich am Straßenrand zu finden sind. Ich brachte ein Crossrad mit Easton EA90 SLX Tubeless-Rädern und Hutchinson Sector 28s für die Straße und Hutchinson Piranha 2 CXs für einen Tag Cyclocross mit. Ein behaupteter Vorteil von Tubeless ist nun die Fähigkeit des Dichtungsmittels, Löcher schnell zu verschließen, wodurch theoretisch die Notwendigkeit beseitigt wird, eine Punktion zu stoppen und zu reparieren. In der Realität trifft dies nur manchmal zu.

Ein voller Regentag am Freitag zeigte die Unzulänglichkeiten sowohl der Straße ohne Tubeless als auch meiner Fähigkeit, richtig zu planen.

Vor ein paar Jahren haben mir Michelin-Reifeningenieure erklärt, dass Regen oft zu mehr Abflachungen führt, weil das Wasser als Schmiermittel für Ablagerungen dient, die den Reifen durchtrennen, nicht weil mehr Ablagerungen an den Reifen haften, was viele glauben. Auf jeden Fall waren Regen und Glas verschwunden, um meinen vorderen schlauchlosen Reifen teilweise zu entlüften. Das Dichtmittel erledigte seine Sache bei etwa 30 psi, aber beim Aufpumpen platzte nur die Goopy-Dichtung - und später platzte ein anderer Schutt in ein Rohr, das nach Plan B lief Als ich spät bei einem Freund ankam, um eine zweite Röhre zu betteln und eine Standpumpe auszuleihen, konnte ich keine überzeugende Antwort auf die Frage finden, warum die Straße schlauchlos ist. Als ich dort stand, tropfte Dichtmittel überall in seiner Einfahrt.

Als gebürtiger New-Mexikaner sollte ich es besser wissen, wenn man flache Vorräte mitbringt. Früher haben wir jeden Tag "das System" benutzt: Die Perlen der alten Drahtreifen wurden abgeschnitten und in neuere Reifen eingeklemmt. Dadurch entstand eine dicke Abwehrschicht aus Gummi, die Mutter aller Tuffy Strips. Ja, es lief wie Müll, aber Gruppenfahrten stoppten nicht alle 10 Minuten für jemandes Wohnung. Wir sind auch alle mit Rahmenpumpen, Stützrohren und meistens Patch-Kits gefahren. Jetzt bin ich faul und wohne in Colorado. Meine Satteltasche enthält selten mehr als einen Ersatzschlauch und eine CO2-Patrone. Seit Jahren ist das ausreichend.

Zur Verteidigung von Tubeless kamen die Reifen von Hutchinson Piranha 2 und das Dichtungsmittel von Hutchinson an einem Tag, an dem sie durch Sand, Kies und natürlich einige Ziegenköpfe rasten, mit Bravour durch. Am Ende des Rennens befanden sich zwei kleine abgebrochene Dornen in einem Reifen, der immer noch sehr aufgebläht war. Ich sollte auch hinzufügen, dass die Montage des Piranha 2s mit einem einzigen Reifenhebel und einer Standpumpe einfach war.

Aber zurück zum Freitagregen. Zwischen der Testausrüstung und meiner eigenen Kleidung habe ich Berge technischer Reitausrüstung. Und irgendwie versäume ich es, viel auf Reisen mitzubringen. Abgesehen von meiner zuverlässigen Gore-Tex-Regenjacke konnte ich in New Mexico auftauchen, das sonst nicht auf einen Tag mit kaltem Regen vorbereitet wäre. Geben Sie den Hobo-Back-Up-Plan ein Q: die Plastiktüte. Als ich zu spät bei meinem Freund ankam und Reifenlieferungen brauchte, war ich zumindest warm, mit einem Stück Plastiktüte in meinen Schuhen und unter meinem Helm. Etwas obdachlos, ja, aber warm.

Wenn alles gut geht, die Sonne scheint und der Wind im Rücken ist, ist das Fahrradfahren eine wunderbare Sache. Wenn es seitwärts geht und sich das Wetter und die Straßenverhältnisse gegen Sie verschwören, kann grobe Improvisation die Show wieder auf die Straße bringen, aber es ist immer besser, bereit zu sein. Heute fahre ich zum örtlichen Laden, um eine Lezyne Pressure Drive-Minipumpe zu kaufen…

Was ist mit dir?Auf welche behelfsmäßigen Lösungen mussten Sie unterwegs zurückgreifen?

Lassen Sie Ihren Kommentar