Workshop: 10 Schritte zum Rennradkomfort

Manche Fahrer kommen einfach nicht mit der klassischen Rennradposition in der Luft. Wenn Sie einer von ihnen sind, gibt es 10 Möglichkeiten, um komfortabler zu werden, ohne die Geschwindigkeit des Motorrads und die verschiedenen Handpositionen der Drop-Bars zu beeinträchtigen.

Werkzeuge benötigt

Multifunktionswerkzeug, Schere, Isolierband, Öl, Damenlenker (www.bontrager.com), Gel-Tape, gefederte Sattelstütze (System EX, www.extrauk.co.uk), Stangenpolsterung (Marsas-Dämpfungschaumpolsterung, www .sjscycles.co.uk), stehender Vorbau (Ritchey, www.paligapltd.co.uk) und breitere Reifen (Michelin Lithion www.michelin.com)

In diesem Fall war es schwierig, unseren lokalen Fahrradladen für gute Beratung und One-Stop-Shopping zu schlagen. Wir konnten uns das Zubehör aus der Nähe anschauen und seine Strukturen, Abmessungen und Gewichte spüren. Ihr Einheimischer stellt auch die richtigen Fragen zu den Abmessungen der Stangen- und Vorbauklemmen sowie den korrekten Durchmesser der Sattelstütze für Ihren Rahmen. Danke an John's Bikes, Bath.

1] Lenkerband

Lenkerband: Lenkerband

Die Polsterung am Lenker ist eine der einfachsten und effektivsten Möglichkeiten, um Ihr Fahrrad komfortabler zu machen. Einige Bänder enthalten ein gelartiges Material, das in das Gewebe integriert ist, um es noch fehlerverzeihender zu machen.

Nachdem Sie das alte Band entfernt haben, beginnen Sie mit dem Aufwickeln des neuen Materials von der Unterseite des Lenkers nach oben. Das kniffligste ist, das Klebeband so zu bekommen, dass es den Bremshebelkörper ordentlich umgibt. Verwenden Sie eines der mitgelieferten zusätzlichen Klebebandstücke, um die Hebelklemme zu verbergen - zu viele Wicklungen um den Klemmbereich herum, und Sie können herauslaufen, bevor Sie an die Oberseite der Stangen gelangen.

Schließen Sie das Ganze ab, indem Sie den Rand der Balkenwulst diagonal abschneiden und die Kante mit etwas schwarzem Isolierband umkleben, um sie ordentlich und aufgeräumt zu machen.

2] Zusätzliche Polsterung

Zusätzliche Polsterung: zusätzliche Polsterung

Wenn normales Klebeband keinen ausreichenden Tragekomfort bietet, kann eine weitere effektive Verbesserung durch Einfügen zusätzlicher Polsterstücke unter das Klebeband und die Hauben vorgenommen werden. In diesem Fall haben wir die hervorragenden Schaumeinlagen von Marsas verwendet.

Versuchen Sie, nach dem Positionieren und Festhalten mit Klebeband das Stangenband nicht so weit zu überlappen, wie Sie es normalerweise beim Wickeln tun würden. Sie müssen etwas für die zusätzliche Masse und den etwas größeren Durchmesser der Polsterung sparen, um die Haltbarkeit zu gewährleisten bis zum Ende oben in der Bar.

Andere Polsterungen können unter den Bremshauben angebracht werden. Dies erfordert jedoch ein wenig, da Sie den Gummi so weit zurückrollen müssen, dass Sie leicht zugänglich sind und Falten vermeiden können. Tun Sie dies vor dem Aufnehmen.

3] Riser Vorbau: Kopf hoch!

Riser-Vorbau: Riser-Vorbau

Ein einfacher Stammaustausch kann Wunder bewirken. Beginnen Sie mit dem Entfernen des alten mit dem Fahrrad auf dem Boden (um das Herausfallen der Gabel zu verhindern). Die M6-Innensechskantschraube in der oberen Kappe hält den Vorbau an der Gabel und stellt das Headset ein.

Entfernen Sie die Kappe mit einem 5-mm-Inbusschlüssel. Sie können dann die Stiele austauschen, nachdem Sie die Klemmschrauben gelöst haben. Eine leichte Fettbeschichtung auf metallischen Gegenflächen oder etwas Montagepaste auf Lenkern aus Carbon halten die Dinge später knackfrei.

Ziehen Sie die Bolzen der Lenker- und Gabelschaftklemmen fest, indem Sie sie allmählich und gleichmäßig einklemmen. Übertreiben Sie es nicht auf modernen, leichten Stielen mit fragilen 4-mm-Inbusschrauben. Ziehen Sie einfach so fest an, dass Sie die Stangen nicht verdrehen können, wenn Sie das Vorderrad zwischen den Beinen halten.

4] Hebeleinstellung

Wenn Sie den Hebel sicherer und weniger ermüdend machen, wird die Sicherheit Ihres Hebels erhöht, indem Sie Ihre Bremskraft erhöhen. Einige Shimano STI-Hebel können näher an die Stange herangeführt werden, indem entweder die kleine Einstellschraube wie abgebildet (Sora-Modelle) oder ein Satz Distanzscheiben (derzeit Tiagra, ST-R600, ST-R700) eingesetzt wird.

Sie müssen etwas Kabel an der Bremsankerbolzen lösen, um die Bremseinstellung wieder normal zu machen, und ziehen Sie dann fest nach; Stellen Sie jedoch sicher, dass das Kabel an der alten Klemmstelle nicht durchgeschnitten wurde, und ersetzen Sie es im Zweifelsfall.

Wenn Ihre Hebel nicht verstellt werden können, wird durch das Loslassen eines kleinen Kabels eine leichtere Bremswirkung erreicht, insbesondere wenn Sie kleinere Hände haben.

5] rutschiges Schalten

Rutschiges Schalten: Rutschiges Schalten

Glatte Kabel reduzieren den Schaltaufwand. Schalten Sie hinten in den niedrigsten Gang (größter Zahn) und betätigen Sie bei stillstehendem Rad und Kurbel den Rückstellhebel, während Sie leicht am Kabel ziehen, um Spiel zu erzeugen. Ziehen Sie die Kabelaußenseite aus dem Schlitz heraus, wischen Sie die Innenreinigung ab und schmieren Sie sie großzügig mit Kettenöl mit mittlerer Viskosität.

Setzen Sie die Außenelemente wieder ein und führen Sie sie durch die Zahnräder. Stellen Sie sicher, dass alle Gehäuseenden korrekt in den Führungen sitzen. Wiederholen Sie den Vorgang für die Vorderseite im hohen Gang (großer Ring). Mit Campag und SRAM ist ein Trick für Benutzer mit kürzeren Fingern, den Schalthebel nur mit der Spitze des Zeige- und Mittelfingers in Richtung der Stange zu ziehen und ihn aus dieser näheren Position zu aktivieren. Sie finden Herunterschaltungen auf der rechten Seite und Hochschaltungen auf der linken Seite.

6] Kurze und flache Leiste

Kurze & flache Bar: kurze und flache Bar

Die abgebildete Bar ist die perfekte Lösung, um Probleme mit kleinen Händen zu lösen. Sie ragt nicht so weit nach vorne wie eine Standardstange und fällt auch nicht so tief, was es einfacher macht, die Bedienelemente / Hebel von den Tropfen zu nehmen.

Es hält Sie auch aufrecht. Diese Änderung ist ein wenig aufwendig, da die Hebel entfernt und wieder eingebaut werden müssen. Die Hebelklemmschraube befindet sich in einem leichten Winkel unter der Gummihaube, an der Außenseite des Hebelkörpers bei Shimano, oben etwa auf halbem Weg unter der Haube bei Campag und oben an der Bar mit SRAM.

Entfernen Sie das Klebeband mit den Kabeln, klemmen Sie die Stange richtig fest und positionieren Sie die Hebel entsprechend. Stellen Sie dabei sicher, dass sie hoch genug in der Biegung sind. Fest anziehen und dann erneut abkleben. Sie haben alle Vorteile eines Multi-Hand-Positionierbügels ohne Schmerzen.

7] Federsattelstütze

Gegenwärtige fernöstliche gefederte Sattelstützen sind gut verarbeitet, nicht zu schwer und haben verschiedene Durchmesser, wobei 27,2 mm der häufigste ist.

Wenn der Durchmesser Ihres Sattelrohrs eine ungewöhnliche Größe hat, müssen Sie möglicherweise auf die teurere - und im Allgemeinen bessere - Marke USE zurückgreifen, die eine große Auswahl an Distanzscheiben für die Durchmesser ihrer Sattelstützen von 25,0 oder 27,2 mm bietet.

Reinigen Sie das Sitzrohr, indem Sie ein Tuch teilweise mit einem WD-40 und einem stumpfen Schraubendreher festklemmen. Halten Sie das freiliegende Stück fest und drehen Sie es beim Entfernen mehrmals.

Verwenden Sie bei Stahl- oder Aluminiumrahmen ein Stück feines Schleifpapier, um scharfe Kanten um den Klemmschlitz im Sitzrohr zu entfernen. Reinigen und fetten Sie die Klemmschraube und verwenden Sie bei der Montage der Sattelstütze Montagepaste für Kohle oder Fett für Metall auf Metall.

8] Comfier-Sattel

Breiterer, bequemer Sattel: Breiterer, bequemer Sattel

Eine naheliegende Anlaufstelle für mehr Komfort. Gehen Sie jedoch nicht zu weit, denn wenn der Rücken des Sattels den Beinen in die Quere kommt, führt dies zu Verwüstungen bei der Vorstellung eines sanften Tretens.

Reinigen Sie die Klemmstücke und Bolzen vor dem Zusammenbau. Tragen Sie Fett auf alle Kontaktpunkte (einschließlich Schienen) auf, insbesondere auf die Schraubengewinde und den Kopf. Stellen Sie den Sattel in die Höhe oder etwas nach unten und etwas vor die Hälfte, wobei das Ziel eine aufrechte Position ist und weniger Druck von der Sattelnase ausgeht.

Stellen Sie als Ausgangspunkt die Höhe ein, bis Ihre Ferse das Pedal in der vollständig ausgefahrenen Position (Pedal bei 6 Uhr) nicht vollständig berührt. Wenn Sie den Fußballen etwas vor die Pedalachse setzen, sollte das Knie leicht gebeugt sein.

9] Größere Reifen

Größere Reifen: Größere Reifen

Wenn Sie auf größere Reifen umsteigen, kann die Fahrt erheblich gemildert werden, ohne den Rollwiderstand zu erhöhen. In der Regel ist ausreichend Platz für eine Breite von 28 mm anstelle einer 23, im Zweifelsfall jedoch eine 25.

Messen Sie den Abstand zwischen den Bremssätteln - insbesondere der Gabelkrone -, da ein breiterer Reifen am wahrscheinlichsten ein Problem verursacht. Sie sollten in der Lage sein zu erkennen, ob Sie die zusätzlichen 2 bis 5 mm haben, die für den Abstand erforderlich sind.

Ihre alten Schläuche sollten auch in einem größeren Reifen funktionieren, wenn Sie nicht einen gewaltigen Sprung von einer 18 oder 21 auf eine 28 machen. In diesem Fall sollten Sie die passenden Schläuche in Betracht ziehen. Vergewissern Sie sich vor dem Aufpumpen, dass der Wulst richtig am Ventil sitzt, und prüfen Sie, ob der Reifen an Rahmen, Gabel und Bremsen reibt.

10] Rückspiegel

Haben Sie schon einmal versucht, ein Rennrad im Verkehr zu fahren, nachdem Sie morgens mit steifem Hals aufgewacht sind? Nicht einfach, wie diejenigen von Ihnen mit chronischen Rücken- oder Nackenproblemen von früheren Verletzungen oder anderen Ursachen bestätigen werden.

Diese Ergänzung macht das Leben auf der Straße nicht nur einfacher, sondern macht es auch sicherer. Entfernen Sie den alten Lenkerstecker und setzen Sie den Spiegel am Lenkerende ein. Achten Sie dabei auf die Kniefreiheit. Obwohl Spiegel für die meisten Innendurchmesser ausgelegt sind, müssen Sie möglicherweise etwas Material um den Kunststoffkeil herumfeilen.

Anpassen, um nur die Rückseite Ihres Hinterreifens in der linken Spiegelkante zu sehen. Wenn Sie einen Spiegel an Ihrem Lenker haben, fügt sich das Aussehen Ihres Fahrrads möglicherweise nicht besonders raffiniert an. Wenn sich Ihr Nacken oder Ihr Körper jedoch im Verkehr verlaufen muss, werden Sie es schnell zu schätzen wissen.

Vorher: Standardmodus mit Rasse - hart und schnell: Vorher: Standardmodus mit Rasse - hart und schnell Vorher: Standardmodus mit Rasse - hart und schnell

Nachher: ​​Bequeme Kontaktpunkte sorgen für ein weicheres Fahrverhalten: Nachher: ​​Bequeme Kontaktpunkte sorgen für ein weicheres FahrverhaltenAfter: Bequeme Kontaktpunkte sorgen für ein weicheres Fahrverhalten

Schau das Video: Builing the Dream Workshop! (Workshop Build and Tour)

Lassen Sie Ihren Kommentar