Interessieren Sie sich eigentlich für E-Bikes?

Wenn die Eurobike und Interbike dieses Jahr einmal mitgenommen wurden, dann sind es E-Bikes Ereignis.

Die Fahrradbranche hat eindeutig entschieden, dass elektrifizierte Fahrräder die nächste Cash-Kuh sind, die gemolken werden muss, und Marken fallen zu Boden, wenn sie versuchen, Motoren und Batterien mit zwei Rädern in oder auf alles zu stecken.

Nach den Kommentaren zu urteilen, verstehen wir uns BannWheelers, einige von euch halten es nicht für ein E-Bike, Fahrrad zu fahren.

Die Motorräder selbst werden als "Motorräder" abgetan, obwohl a) Sie tatsächlich mit einem E-Bike in die Pedale treten müssen und b) das Gesetz (zumindest in Großbritannien) nicht zwischen einer Begrenzung auf 25 km / h unterscheidet -Fahrrad und ein nicht angetriebenes Fahrrad.

Es hat einen Motor, aber kein Motorrad, okay?

Es gibt auch eine Tendenz, das Fahren mit einem E-Bike als eine Art Schummeln darzustellen, und obwohl klar ist, dass E-Bikes niemals im Wettbewerb neben normalen Maschinen (Duh) eingesetzt werden könnten, sehe ich keinen Grund, warum sie nicht friedlich nebeneinander bestehen können für Erholungs- und Gebrauchszwecke.

E-Bikes auf der ganzen Welt

Während viele europäische Länder die elektrische Unterstützung aus praktischen Gründen anscheinend voll und ganz angenommen zu haben scheinen, liegen wir in Großbritannien und den USA nach wie vor im Rückstand.

Dies spiegelt weitgehend unseren generell traurigen Umgang mit dem Radsport als Teil des Alltags wider: Unsere Infrastruktur ist scheiße, unsere Fahrer sind nicht richtig über die Rechte der Radfahrer auf der Straße informiert, und Radsport als Ganzes wird in den Medien ständig falsch dargestellt.

In den USA bedeutet Landzugangsprobleme erheblichen (und nicht völlig ungerechtfertigten) Widerstand gegen E-MTBs, aber dies ist ein sehr spezifisches Problem, das ihrer Annahme nicht aus rein funktionalen Gründen im Wege stehen muss.

Grundsätzlich kann ich E-Bikes nicht als etwas anderes als eine gute Sache sehenÔÇŽ

Warum ich denke, dass E-Bikes wichtig sind

E-Bikes lassen die vielen Entschuldigungen, die die Leute haben, um kein Fahrrad zu fahren, beiseite und sie können alternden oder weniger leistungsfähigen Fahrern zusätzliche Zeit auf zwei Rädern kaufen.

Wenn mehr Menschen fahren, profitieren wir alle von der Sicherheit in Zahlen, und vor allem glaube ich, dass E-Bikes das Potenzial haben, unsere Städte zu schöneren Orten zu machen.

E-MTBs und ausgefallene Rennräder sind cool, aber vernünftige Pendler sind hier wirklich wichtig

Ich bin kein Anti-Auto von der Strecke - ich liebe das Fahren und ich mache es manchmal aus Spaß -, aber ich bin der Erste, der anerkennt, dass Autos in einem überfüllten urbanen Umfeld ein ziemlich schreckliches Verkehrsmittel sind. Sie nehmen viel Platz in Anspruch, sie sind laut und haben einen schrecklichen Einfluss auf die Luftqualität.

Stellen Sie sich vor, wenn alle Ein-Personen-Autos in der Stadt durch E-Bikes ersetzt würden - wo liegt der Nachteil?

Ich glaube nicht, dass E-Bikes die nicht angetriebene Variante jemals ersetzen werden, und ich möchte sie auch nicht, aber ich bin sehr froh, dass es sie gibt.

Ich denke, es ist höchste Zeit, dass wir uns keine Sorgen mehr darüber machen, ob E-Bikes als richtige Fahrräder gelten und sie für die klaren Vorteile, die sie bieten, zu schätzen wissen.

Natürlich kann es sein, dass Sie mit mir in all dem einverstanden sind, aber Sie möchten nicht wirklich darüber lesen.

Interessieren Sie sich für E-Bikes?

Lassen Sie Ihren Kommentar